Aktuelles

Liebe Schützenerinnen, liebe Schützener,
werte Unterstützer des Kulturvereins!                                                                                           

Am 8. Mai 1945 endete der 2. Weltkrieg in Europa. 75 Jahre später wurden wir aufgrund des Coronavirus mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens konfrontiert, wie sie die Nachkriegsgenerationen – also der Großteil 
von uns – noch nicht erlebt hat. 

Der Vergleich zu 1945 ist in einer gewissen Weise gegeben: Zusammenhalt und gegenseitige Hilfe waren damals wie heute überlebenswichtig. Die Isolation, welche uns 2020 in unsere Häuser zwingt, gab es in wesentlich härterer Form 1945, als auf engstem Raum wochenlang ausgeharrt wurde, um sich vor den russischen Soldaten zu verstecken. Und so manche wurden an die damals für die städtische Bevölkerung überlebenswichtigen Hamsterfahrten aufs Land erinnert, als sie von den Hamsterkäufen in den Supermärkten hörten. Auch das gemeinsame Feiern des Osterfestes in der Kirche war damals, ebenso wie heute, nicht möglich.

Am 1. April (Ostersonntag) wurde Schützen von den Russen besetzt, und das Ende des 2. Weltkrieges war absehbar. Der Kulturverein Schützen am Gebirge hatte zu diesem Anlass einen Vortrags- und Diskussionsnachmittag geplant. Um uns alle zu schützen und bald wieder in ein normales Leben einsteigen zu können, müssen wir diese Veranstaltung vorerst verschieben. Mit dieser Aussendung möchten wir Ihnen jedoch eine Zusammenfassung zu diesem aktuellen Thema übermitteln. Auf unserer Homepage http://www.kulturverein-schuetzen.at finden Sie eine erweiterte Ausgabe.

Auch das Konzert der „Neuen Wiener Stimmen“ in unserer Pfarrkirche kann vorerst nicht stattfinden.

Bleiben Sie gesund und besuchen Sie uns wieder auf unseren nächsten Veranstaltungen!

Euer Kulturverein Schützen am Gebirge


Unter folgendem Link steht das gesamte Dokument zum Download zur Verfügung.


Aktuelle Situation

Auf Grund der Corona-Krise werden, verständlicher Weise, alle Veranstaltungen bis Ende Juni von der Bundesregierung ausgesetzt. Auch wir nehmen die Lage sehr ernst, folgen den Aufforderungen unserer Regierung und versuchen mit der herausfordernden Situation umzugehen. Daher verschieben wir alle von uns geplanten Veranstaltungen bis auf weiteres. Davon betroffen sind die Veranstaltungen „75 Jahre Ende des 2. Weltkrieges“ welche bereits vom 26. April 2020 auf den 11. Juni verschoben wurde und das Konzert der „Neuen Wiener Stimmen“, welches für 20. Mai geplant gewesen wäre.

Wir bitten um Verständnis für die Absagen und hoffen, dass wir die Veranstaltung noch im heurigen Jahr nachholen können. Nähere Infos folgen zeitnahe.

Wir schließen uns den Worten unseres Bundespräsidenten an: Halten wir durch! Und: Behalten wir unseren Mut und unsere Zuversicht!Wir schließen uns den Worten unseres Bundespräsidenten an: Halten wir durch! Und: Behalten wir unseren Mut und unsere Zuversicht!


Trotz der aktuellen Situation ist es wichtig, Abstand zu halten. So nutzen viele von uns aktuell die freie Zeit unsere Umgebung auf dem Rad oder zu Fuß bei frühsommerlichen Temperaturen zu erkunden.

Vielleicht sind euch schon die neuen Informationstafeln aufgefallen, welche bei den Materl und Bildstöcken angebracht wurden und Wissenswertes darüber erzählen.